top of page
Suche

sich verstecken und Masken tragen oder authentisch sein und sich zeigen?

Viele Personen aus meiner Freundesliste kennen mich schon sehr viele Jahre und dementsprechend auch sehr gut und wissen, dass ich aufgrund gewisser Umstände so erzogen wurde, ja nicht über diese Umstände zu sprechen. Mir wurde suggeriert, wenn du über diese Umstände sprichst musst du mit negativen Konsequenzen rechnen. Und das seit Kindesbeinen an. Die Umstände sind da gar nicht weiter wichtig. Also was wurde mir da gelernt?


👎Du darfst dich nicht zeigen wie du bist.

👎Du darfst nicht zu dir stehen.

👎Du musst einen Teil von dir verstecken.

👎Du musst lügen um akzeptiert / gemocht / geliebt zu werden.

👎Wenn du du selbst bist, musst du mit negativen Konsequenzen rechnen, usw.


In meiner Selbständigkeit geht es darum mich und mein Geschäft sichtbar zu machen. Mir war sehr lange nicht bewusst, warum ich damit so Probleme hatte mich sichtbar zu machen. Aber mittlerweile habe ich herausgefunden, dass mir das von Kindheit an beigebracht wurde.


Im Jänner hat eine mir sehr sympathische Dame in einem Workshop unter anderem gemeint "sei doch einfach authentisch", auch beim Blogbeiträge schreiben oder Videos machen. Und siehe da auf einmal fällt es mir leicht, diese Beiträge zu schreiben oder mal ein Video zu posten.


Was war jetzt auf einmal anders? Ganz ehrlich?


Ich habe mich nicht mehr krampfhaft bemüht in meinen Artikeln irgendwas über Eifersucht, Glaubenssätze usw. zu schreiben, d.h. ich ging einfach nicht mehr nach Plan vor, denn wann folgt unser Leben schon einem Plan?


Ich schreibe gerade das wonach mir der Sinn steht und das hat nicht immer was mit Selbstliebe, Selbstwert, Glaubenssätzen, Eifersucht usw. zu tun, dafür aber mit Dingen die mir wichtig sind, nicht nur in meinem Geschäft, sondern vor allem in meinem Leben. Dinge die mir bei meinem Selbstliebeprozess sehr weitergeholfen haben wie Magie, Hexentum, Räuchern, Portaltage und ihre Auswirkungen, Dualseelenverbindungen, etc.